Osama Bin Ladens Sohn ruft Muslime zum Jihad auf

„Der Aufstieg des Sohns von Osama bin Laden zum Sprachrohr der Terrororganisation seines Vaters setzt sich mit einer neuen Botschaft fort, in der er zu gezielten Vergeltungsaktionen gegen die US-amerikanischen Spezialstreitkräfte aufrief, die das Anwesen in Abbottabad vor sechs Jahren angriffen, und junge Muslime aufforderte, sich zu einem neuen, auf der Scharia beruhenden Arabischen Frühling zu erheben. Hamza Bin Laden, der jetzt Ende zwanzig ist, wurde vor zwei Jahren offiziell in das Familiengeschäft eingeführt und wurde im Januar dieses Jahres von den Vereinigten Staaten als Terrorist eingestuft. In der von al-Qaidas Medienagentur as-Sahab auf Video sowie schriftlich veröffentlichten Botschaft erklärte Hamza bin Laden, sein Vater habe ‚mit begrenzten Mitteln’ wie ‚zivilen Flugzeugen’ ‚Amerika schwer zugesetzt, es im Kern getroffen und so in eine Konfrontation mit der Ummah [der muslimischen Gemeinschaft] anstatt nur mit einigen wenigen Individuen hineingezogen’. ‚So wurden die Armeen Amerikas gewaltsam gezwungen, in den Sümpfen des Iraks und Afghanistans zu kämpfen’, fügte der junge bin Laden hinzu. ‚Aus dem Irak musste Amerika besiegt und gedemütigt fliehen. Im afghanischen Morast steckt es weiterhin fest, obwohl der ehemalige Präsident Obama den Sieg der Kräfte des Islamischen Emirats [der Taliban] über sein Land eingestand.’

Hamza ermutige die Muslime, ‚zum Dschihad zurückzukehren’. Osama habe sie ‚bis zu seinem Tod ermutigt und gedrängt, den Weg der Revolutionen fortzusetzen, und vor einer voreiligen Beendigung oder Umleitung dieser Revolutionen gewarnt’. ‚Die Revolutionen des Arabischen Frühlings waren von der Botschaft der Freiheit und Ehre geprägt, doch verfügten sie nicht über genügend Kraft oder ein scharfes Schwert, um sich zu verteidigen. Daher konnten die Feinde sie angreifen und von ihrem Weg abbringen’, so bin Laden. Er rief die Muslime dazu auf, ‚sich in einer Rebellion zu erheben gegen Unterdrückung und Tyrannei, gegen die Agenten der Amerikaner. Initiiert bewaffnete Aufstände, stürzt sie und setzt die Sharia in Kraft’. Bin Laden spricht sich für eine muslimische Revolte aus und erklärt, die Menschen seien hierzu verpflichtet, um korrupte Regime aus dem Amt zu jagen und ‚die Unterwerfung unter die Hegemonie der westlichen Kreuzfahrer und die weit verbreitete politische und finanzielle Korruption, soziale Ungerechtigkeit und den moralischen Verfall’ zu bekämpfen. ‚Die ehrlichen Menschen, die unter den muslimischen Massen Autorität besitzen und von ihnen verstanden werden, müssen darauf hinarbeiten, die Massen anzustacheln und auf einen Aufstand vorzubereiten. Sie müssen sie über die für einen erfolgreichen Aufstand erforderlichen Mittel aufklären, über seinen Zweck und seine Ziele, die von Anfang an mit der Sharia des Weisen übereinstimmen müssen’, forderte er.“ (Bridget Johnson: „Bin Laden’s Son Rallies Young Muslims for New Jihad-and-Shariah Arab Spring“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login