Wie Erdogan die Meinungsfreiheit in Deutschland abschaffen will

„Die türkische Regierung erwartet wegen der Erdogan-Satire im ZDF die Strafverfolgung des Komikers Jan Böhmermann in Deutschland. Das hat der Botschafter Ankaras in einer sogenannten Verbalnote an das Auswärtige Amt deutlich gemacht. … Bisher galt Böhmermanns Schmähgedicht auf Erdogan nicht als Straftat: Die Beleidigung ausländischer Staatschefs ist ein Antragsdelikt. Nun, da die Türkei seine strafrechtliche Verfolgung fordert, ist dieses Kriterium erfüllt. Doch konkreten rechtlichen Konsequenzen muss zunächst die Bundesregierung zustimmen.“ (Bericht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: „Diplomatische Note. Türkei fordert Strafprozess gegen Böhmermann“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login