Nicht nur albern, sondern dumm

Es ist bezeichnend für das Niveau der Diskussion, dass man immer wieder auf diesen Punkt zurückkommen muss: Im aktuellenprofil (Nr.16/2012) wärmt Georg Hoffmann-Ostenhof wieder einmal das Märchen auf, dass Irans Präsident Ahmadinejad niemals gefordert habe, Israel müsse von der Landkarte verschwinden. Dieser Versuch ist, in den Worten des Israel-Korrespondenten der ARD, Richard C. Schneider, „nicht nur albern, das ist dumm, und es ist eigentlich auch der Versuch, Menschen zu verblöden“ (im Video bei ca. 8.25). Aber wenn Hoffmann-Ostenhof meint, die profil-Leserschaft mit derartigen Verblödungsversuchen behelligen zu müssen, dann möge er doch erklären, weshalb Ahmadinejad keinesfalls „genozidale Absichten“ zum Ausdruck bringt, wenn er zum Abschluss seiner Hetzrede am Ende dieses Videos die Parole „Tod für Israel“ anstimmt:


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login