Merkel über Migranten: „Angriff auf EU-Außengrenze“

merkel_ii„Diese Wortwahl lässt aufhorchen: Bei einer Veranstaltung des CDU-Wirtschaftsrates am Dienstag sprach Angela Merkel im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise von einem ‚Angriff‘ auf die europäischen Außengrenzen. Das passt so gar nicht in die bisherige Tonlage der Kanzlerin zu dem Thema. (…) In ihrer Rede am Dienstag sprach Merkel von ‚zwei Angriffen‘ auf ‚diese europäische Union, auf diesen europäischen Binnenmarkt‘. Angriff Nummer eins ist für sie die Eurokrise, Nummer zwei die Fluchtbewegungen der vergangenen Monate – auch wenn sie das Wort „Flucht“ nicht in den Mund nimmt. Sie spricht von einem ‚Angriff auf etwas Konstitutives in unserer Europäischen Union, (…) auf unsere Außengrenzen‘. Damit nutzt sie einen Begriff, der an die Welt von Attacke und Verteidigung erinnert, ans Militärische.“ (Anja Wilner: ‚Angriff auf Außengrenzen‘: Jetzt spricht Merkel ganz anders über Flüchtlingskrise“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login