Mena-Exklusiv

Juden, ab ins Mittelmeer mit Euch!

Von Thomas Eppinger

„Was können wir tun, damit Frieden ist? Was können wir Euch anbieten?“, fragte ich. „Gar nichts. Geht zurück ins Meer. Oder sucht Euch ein anderes Land“, antwortete sie. Von diesem Dialog erzählte mir die Fragestellerin, eine jüdische Bekannte. Die Antwort gab eine junge, westlich gekleidete Dame am Rande einer pro-palästinensischen Demonstration gegen eine Militäroperation Israels in Gaza. Die junge Palästinenserin hatte nichts Persönliches gegen die Wiener Jüdin. Sie wollte nur, dass die Juden aus Israel zurück ins Meer getrieben werden […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Terror: 2017 bereits viermal so viele Opfer wie bei 9/11

Von Thomas Eppinger

Diesmal New York. 8 Tote, 11 Verletzte. Der Täter, Sayfullo Saipow, 29 Jahre alt, aus Usbekistan, seit 2010 legal mit einer Green Card in den USA, wollte für den IS so viele Menschen wie möglich töten. Menschen, die er nie zuvor gesehen hatte, Menschen, die ihm nie zuvor begegnet waren, Menschen, die ihm nicht das Geringste angetan hatten. (…) Die Zufälligkeit der Opfer ist charakteristisch für jeden Terroranschlag. Die Opfer haben nichts gemeinsam, die Täter fast immer. Auch in Lower Manhattan lag das Motiv für den achtfachen Mord in der Religion des Mörders […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Die vielleicht gefährlichste Terror-Organisation der Welt

Von Thomas Eppinger

In Somalia, dessen Hauptstadt für immer mit der deutschen Nachkriegsgeschichte verknüpft bleibt, stieg eine Armee von Kindern und Jugendlichen zur gefährlichsten islamischen Terrororganisation Afrikas auf. Geheimdienste warnen, dass al-Shabaab künftig auch in Europa aktiv werden könnte […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Auf der Flucht. Teil 2: Die Völkerwanderung

Von Thomas Eppinger

In den Ländern der Mena-Region von Marokko bis Iran leben derzeit rd. 370 Millionen Menschen. 2030 werden es um 110 Millionen mehr sein. Allein Ägypten wird in fünfzehn Jahren um 28 Millionen Einwohner wachsen, Algerien um 10 Millionen, der Jemen um 9. Schon heute findet nur eine Minderheit von rd. 40% einen Arbeitsplatz. Die meisten Stellen sind schlecht bezahlt. Der private Sektor ist chronisch unterentwickelt. Der Arbeitsmarkt wird von unproduktiven Jobs im öffentlichen Bereich und schlecht bezahlten Hilfsarbeiten im Dienstleistungssektor ohne soziale Absicherung dominiert. Israel nimmt eine Sonderstellung ein, das Land ist in jeder Hinsicht die große Ausnahme der Region […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Auf der Flucht. Teil 1: Einwanderung und Integration

Von Thomas Eppinger

Das Thema Migration hat die deutsche Bundestagswahl entschieden und wird die österreichische Nationalratswahl entscheiden. Mehr als das. Die Migrationspolitik Europas der nächsten Jahrzehnte entscheidet über die Zukunft des Kontinents, Afrikas und des Nahen Ostens. Die politische Debatte wird der Bedeutung des Themas nicht gerecht. Sie folgt auf der einen Seite ausländerfeindlichen Ressentiments und bedient auf der anderen das Bedürfnis nach moralischer Distinktion. Je nach Standpunkt werden Einwanderungs- und Asylpolitik vermischt und für die eigene politische Agenda instrumentalisiert […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Der Zwergenaufstand gegen Donald Trump

Von Thomas Eppinger

Während die USA sich zumindest rhetorisch anschicken, ihre globale Führungsrolle wieder verstärkt wahrzunehmen, setzt Europa unverändert auf Appeasement. Die Kritik an der Rede Donald Trumps vor der UN-Vollversammlung in New York ist umso lauter, je weiter die Länder von der unmittelbaren Bedrohung durch Nordkorea oder den Iran entfernt sind. Während Europa immer mehr auf Distanz zu den USA geht, schätzen Länder wie Südkorea und Japan die harte Haltung Trumps. Benjamin Netanyahu lobte Trumps Rede sogar fast euphorisch [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Kalifat Katalonien

Von Thomas Eppinger

Die Attentäter von Barcelona und Cambrils haben mindestens 16 Menschen ermordet – eine 51-jährige Deutsche ist vorige Woche ihren Verletzungen erlegen. Über ihre Identität ist nichts bekannt. Deutsche Opfer haben selten einen Namen. 24 Verletzte werden immer noch in Krankenhäusern behandelt, fünf davon sind in einem kritischen Zustand. Dass der schwerste Anschlag in Spanien seit Madrid 2004 in der katalanischen Hauptstadt verübt wurde, kann man kaum als Zufall betrachten. Katalonien ist eine Hochburg des politischen Islam […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Nichts hat mit dem Islam zu tun

Von Thomas Eppinger

Der 17. August 2017
Bruno Galotta wurde 35 Jahre alt. Er stammte aus der 60.000-Einwohner-Stadt Legnano in der Lombardei und arbeitete als Marketingleiter eines Hardware-Unternehmens in Bologna. Den diesjährigen Urlaub verbrachte er mit seiner Familie in Spanien. Der letzte Tag in Bruno Galottas Leben war sonnig, das Thermometer kletterte auf 28 Grad. Am Nachmittag des 17. August spazierte er mit seiner Frau Martina, 28, die Las Ramblas entlang […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Iran: Der gefährlichste antisemitische Aggressor

Von Thomas Eppinger

Seit dem Atomdeal hat Iran sein Image massiv verbessert. Präsident Rohani gilt vielen als gemäßigt. Zu Unrecht. Iran ist eine islam-faschistische Diktatur, daran hat sich seit Khomeinis Machtübernahme nichts geändert […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Der wahre Islam

Von Thomas Eppinger

Der wahre Islam ist eine Religion des Friedens, heißt es. Doch in der islamischen Welt ist davon wenig zu bemerken. Und die kulturellen Leistungen der islamischen Kultur liegen weit zurück […]

weiter hier ...