Mena-Exklusiv

Das ZDF „bedauert einen Fehler“

Von Stefan Frank

In der Quizsendung „Mich täuscht keiner“ des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) lautete kürzlich eine Frage: „Wie heißt der See in Palästina, auf dem man durch den hohen Salzgehalt in Rückenlage vor sich hintreiben kann?“ (hier bei 1:23:06) Die Antwort lautete: Das Tote Meer. Die meisten Leute würden wohl immer noch sagen, dass dieses Gewässer zwischen Israel und Jordanien liegt. Wollte man beim ZDF […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Hamas nutzt Krebskranke zum Sprengstofftransport

Von Stefan Frank

Eine Frau aus dem Gazastreifen, die auf dem Weg zu einer Krebstherapie in ein israelisches Krankenhaus war, wurde am Mittwoch am Personenübergang Erez mit Sprengstoff erwischt. Sie war in Begleitung ihrer Schwester. Das berichtet die Nachrichtenagentur Jewish Telegraphic Agency (JTA) unter Berufung auf einen Bericht des israelischen Inlandsgeheimdienstes Shin Bet. Beiden war die Einreise nach Israel genehmigt worden, damit die kranke Frau sich der potenziell lebensrettenden Therapie unterziehen konnte. Der Sprengstoff war in Röhren versteckt, die die Aufschrift „Medizinisches Material“ trugen […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Trotz Protesten: Fatah-Terrorist Jibril Rajoub reist durch USA

Von Stefan Frank

Jibril Rajoub, ein verurteilter Terrorist und Mitglied des Zentralkomitees der Fatah, ist immer wieder einmal Thema bei Mena Watch. Unter denen, die Araber gegen Juden aufhetzen, zu Morden an jüdischen Zivilisten aufrufen und die Mörder öffentlich ehren, ist er einer der lautesten und gleichzeitig einer derjenigen, die sich am häufigsten zu Wort melden […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Qualitätsmedien, die Fake News gegen Israel verbreiten

Von Stefan Frank

Im Internet kursieren zahlreiche gefälschte Zitate, die Zionisten zugeschrieben werden. Um eine solche Fälschung handelte es sich offenbar auch bei einem vermeintlichen Zitat von David Ben-Gurion, das die britische Tageszeitung Independent letzte Woche druckte.

Die Überschrift des Artikels fasst das Argument zusammen: „Professor, der Israel ein ‚Apartheidregime’ nannte, verteidigt UN-Bericht – Israelis hätten denselben Begriff benutzt“. Bei dem genannten UN-Bericht handelt es sich um jenes Dokument, das von einer […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

22 islamische Staaten: UNO soll Blasphemie bekämpfen

Von Stefan Frank

Pakistans Innenminister Chaudhry Nisar Ali Khan berief diese Woche in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad die Botschafter von 22 mehrheitlich islamischen Staaten zu einem Treffen ein. Dabei ging es darum, die Vereinten Nationen dazu zu drängen, sich mit „blasphemischen Inhalten“ in sozialen Medien zu beschäftigen. Das berichtet Gulf Today, eine englischsprachige Website mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Geert-Wilders-Doku: Westdeutscher Rundfunk in Not

Von Stefan Frank

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hatte eine Woche mit ziemlich viel schlechter Presse. Dass mein am 14. März auf Mena Watch veröffentlichter Kommentar zu Joost van der Valks vom WDR sechs Tage zuvor ausgestrahlter antisemitischer Dokumentation über Geert Wilders („Holland in Not – Wer ist Geert Wilders?“) eine solche Lawine lostreten würde, war allerdings nicht zu erwarten gewesen, sondern ein besonders glücklicher Umstand […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Westdeutscher Rundfunk: Geert Wilders ein Spion der Juden

Von Stefan Frank

In seiner Reihe „Die Story“ zeigte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) am 8. März einen 40-minütigen Dokumentarfilm („Holland in Not – Wer ist Geert Wilders?), der suggerierte, der niederländische Politiker Geert Wilders sei eine Marionette der Juden – er habe schließlich eine „jüdische Großmutter“ und zudem „ein Jahr in Israel verbracht“. Außerdem erhalte er Geld von Juden aus dem Ausland. In den Niederlanden stehen nämlich Parlamentswahlen an, und so kam der WDR auf die Idee, eine […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Studie: Wenn Airlines Israel von der Landkarte löschen

Von Stefan Frank

Im August 2015 sorgte die Meldung für Aufsehen, die französische Fluggesellschaft Air France habe Israel von der Landkarte getilgt. Einem Passagier war aufgefallen, dass auf dem Monitor, der während des Fluges die aktuelle Position anzeigt, zwar „West Bank“, „Gaza Strip“, „Jordan“ und „Lebanon“ standen, nicht aber Israel. Er machte ein Foto und setzte es auf seine Facebookseite. Daraufhin entstand massiver öffentlicher Druck, der Air France innerhalb weniger Tage zur Korrektur seiner Karten zwang […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Der Jüdische Nationalfonds: Bäume für ein Wüstenland

Von Stefan Frank

In Israel hat der Frühling begonnen, der erste seit den verheerenden Waldbränden von November. Nun wird die Wiederaufforstung vorbereitet, während gleichzeitig neue Brände, die bei wärmerem Wetter wieder drohen, verhütet werden müssen. Beides ist maßgeblich Aufgabe des vor über hundert Jahren gegründeten Jüdischen Nationalfonds (JNF-KKL). „Jetzt nach dem Winter sehen wir, ob und wo sich Wälder natürlich regenerieren können und wo die Wälder unsere Unterstützung brauchen“, sagt Sarah Singer, die Präsidentin des JNF Deutschland, im Gespräch mit Mena Watch. Unmittelbar nach den Bränden sei es zunächst darum gegangen, […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Palästinensische Tote, die niemanden interessieren

Von Stefan Frank

Stell Dir vor, es ist Krieg in einem palästinensischen Flüchtlingslager, ein 12-jähriges Kind und ein 18-jähriger Jugendlicher werden von Scharfschützen erschossen, und niemand in Europa berichtet darüber. Wie kann das sein? Waren denn da weit und breit keine Israelis, denen man die Taten in die Schuhe schieben kann, um aus den Getöteten „Märtyrer“ zu machen, die man zur Anklage der Juden benutzen kann – wie einst […]

weiter hier ...