Mena-Exklusiv

MENA-Dossier: Nuklearer Iran. Die Gefahr eines schlechten Deals und die Illusion möglicher Abschreckung

nuklearer iranAm 20. Juli läuft die Frist ab, die letzten November im Interimsdeal von Genf zwischen dem iranischen Regime und den P5+1 festgesetzt wurde, um ein Abkommen zur Beendigung des Atomstreits mit dem Iran zu verhandeln. Aus diesem Grund hat MENA ein Dossier erarbeitet, in dem das Genfer Abkommen einer kritischen Analyse unterzogen, vor den Gefahren eines faulen abschließenden Deals gewarnt und die gefährliche Illusion einer Prüfung unterzogen wird, dass gegenüber einem mit Atomwaffen ausgestatteten iranischen Regime genauso auf eine Politik der Abschreckung und Eindämmung gesetzt werden könne, wie dies im Kalten Krieg gegenüber der Sowjetunion möglich war.

Zum Download: „Nuklearer Iran. Die Gefahr eines faulen Deals und die Illusion möglicher Abschreckung“.


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login