Mena-Exklusiv

Was hat Trump wirklich über „radikalen Islam“ gesagt?

trumpSehr geehrte Redaktion der Salzburger Nachrichten,

in seinem Bericht über die Angelobung des neuen amerikanischen Präsidenten behauptet Thomas Spang, dass Donald Trump in seiner Antrittsrede angekündigt habe, „‚den radikalen Islam für immer vom Gesicht der Erde auszulöschen‘“. Das stimmt so nicht: Trump erwähnte nicht allgemein den „radikalen Islam“, sondern spezifischer den „radikalen islamischen Terrorismus“ – ein Unterschied, der in Hinblick auf die künftige Politik Trumps durchaus von Bedeutung sein kann. Denn er sprach nicht vom Kampf gegen die islamistische Ideologie an sich, sondern nur gegen eine ihrer Erscheinungsformen, den islamistischen Terrorismus. Spang hat Trump schlicht falsch wiedergegeben. Sollte man sich nicht darauf verlassen können, dass ein Zitat den tatsächlich gesprochenen Worten entspricht?

Mit freundlichen Grüßen,
Mag. Florian Markl
Mena Watch – der unabhängige Nahost-Thinktank

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login