Medien ignorieren Attacken mit Autos in Israel

Anschlag mit LKW in Jerusalem am 8. Januar 2017

„Nach dem Terroranschlag mit einem Fahrzeug in Manhattan am Dienstag haben etliche Mainstream-Medien Chronologien derartiger Anschläge weltweit präsentiert. In fast allen fehlten die in Israel verübten Anschläge. Die Huffington Post beispielsweise veröffentlichte ein Video über ‚The Rise of Vehicle Terror Attacks‘ ab Juli 2016. Nicht erwähnt wird dabei der Anschlag mit einem Laster in Jerusalem im Januar diese Jahres, bei dem vier junge Israelis getötet wurden. (Auch der weniger tödliche Anschlag im September 2016 fehlt.) ABC News lässt ‚die letzten acht Anschläge mit Fahrzeugen in den vergangenen sechzehn Monaten’ Revue passieren. Dort ist es genauso.

Sogar Fox News ist mit von der Partie. Aus irgendeinem Grund beziehen sie sich nur auf die USA und Europa. Die Chronologie von USA Today reicht bis 2014 zurück, ignoriert aber sämtliche Angriffe in Israel in diesem Zeitraum. Sie fragen sogar: ‚Warum geschieht das‘. Das kann ich Ihnen erklären. Denn zu dieser Form des Anschlags kam es zuerst 2008 in Israel. Damals zuckte die internationale Gemeinschaft lediglich mit den Schultern. Dann eignete sich al-Qaida diese Idee ihrer palästinensischen Brüder an und etwas später auch der Islamische Staat. Es ist so wie seinerzeit mit den Flugzeugentführungen. Hätte die Welt Israel in seinem Kampf gegen den Terrorismus unterstützt, wären diese Angriffe vielleicht nicht so ein Hit geworden.“ (Kommentar auf Israellycool: „Mainstream Media Continues to Ignore Vehicle Terror Attacks in Israel“)

Ein Gedanke zu „Medien ignorieren Attacken mit Autos in Israel

  1. Gottfried von Beutelratte

    Das Problem ist bekannt. Der Moderator des „heute journal“ hat sich in einer Sendung einmal dafür entschuldigt, das man über die viele Terroranschläge in Israel nicht gebührend berichtet hat. So ein Statement hätte ich nie erwartet.

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login