Kündigen Alawiten Assad die Gefolgschaft?

„In Syrien formiert sich eine neue Opposition, die Präsident Baschar al-Assad gefährlicher werden könnte als alle militanten Gruppen in den vergangenen Jahren. Denn der neue Widerstand braut sich in seiner eigenen Volksgruppe zusammen. In einer Erklärung, die der „Welt am Sonntag“ vorliegt, distanzieren sich Vertreter alawitischer Großfamilien von der Regierung und bieten der sunnitischen Bevölkerungsmehrheit eine umfassende Versöhnung an.

‚Die herrschende politische Macht, wer auch immer sie verkörpert, repräsentiert uns nicht und bestimmt nicht unsere Identität und garantiert weder unsere Sicherheit noch unser Ansehen‘, heißt es. Organisatoren der Initiative erklärten: ‚Das jetzige Regime ist totalitär und vertritt nicht die Alawiten. Damit es Frieden geben kann, müssen seine Vertreter aus der Regierung verschwinden.‘“ (Der Auslands-Redakteur Daniel-Dylan Böhmer in der deutschen Tageszeitung Die Welt:Alawiten wenden sich offen gegen Baschar al-Assad“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login