Islamisten als Teufelsaustreiber

„Seit vielen Jahren schon vergiftet die Hamas die Herzen und Köpfe palästinensischer Kinder. Jetzt probiert die islamistische Bewegung eine neue Taktik der Gehirnwäsche aus: Exorzismus. 

Viele Palästinenser sind schockiert von dieser Praxis, die darauf zielt, „Dämonen“ auszutreiben, die sich in die Seelen der Kinder eingeschlichen haben könnten. Ein Video, das palästinensischen sozialen Medien zugespielt wurde, zeigt diese neueste Art des von der Hamas verübten Kindesmissbrauchs. Die Grausamkeit, die darin zum Ausdruck kommt, hat unter Palästinensern zu einem Aufschrei der Empörung geführt. Das Video zeigt hysterische Kinder in Begleitung von Predigern, die den Exorzismus durchführen – sie gehören dem von der Hamas kontrollierten Ministerium der Wakf (islamische Stiftung) im Gazastreifen an. Der erniedrigende und invasive Ritus wird in der Al-Nil-Schule in Gaza-Stadt durchgeführt.“ (hier)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login