Irans Atomprogramm eingestellt?

Sehr geehrte Österreich-Redaktion,

mit großer Verwunderung habe ich die „Weltkarte des Schreckens“ zur Kenntnis genommen, mit der Sie in der heutigen Ausgabe Ihrer Zeitung einen Überblick über die Atomwaffenmächte der Welt geben wollen. Wie konnten Sie auf die Idee kommen, in der Grafik den Iran mit gelber Farbe zu unterlegen und ihn damit als ein Land zu präsentieren, das sein „Atompogramm [sic!] eingestellt“ habe?

Seit dem Genfer Deal vom letzten November wurde in vielen Medien reichlich unbegründeter Optimismus über eine Lösung des Atomstreits mit dem Iran verbreitet. Dass das islamistische Regime sein Atomprogramm aber eingestellt habe, ist eine offenkundig falsche Behauptung, mit der die Gefahr verniedlicht wird, die nach wie vor von diesem Atom(waffen)programm ausgeht.

Mit freundlichen Grüßen,
Mag. Florian Markl
Medienbeobachtungsstelle Naher Osten (MENA)

Nachtrag: Auf unserer Facebook-Seite hat ein Leser ganz richtig darauf hingewiesen, dass das markierte Land auch gar nicht der Iran ist. Vielleicht hat Österreich ja eigentlich den Irak gemeint. Das würde die Sache aber nicht besser machen, denn dann würde so getan, als wäre der Iran bei einer Übersicht über Staaten mit Atomwaffenprogrammen völlig irrelevant.


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login