Iran: Sanktionen gegen US-Firmen, die „Israel unterstützen“

„Der Iran hat erklärt, er werde Sanktionen gegen 15 US-amerikanische Firmen verhängen, weil diese Israel und dessen ‚terroristische Aktivitäten’ unterstützten, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur IRNA am Sonntag. Die Entscheidung, die weitgehend symbolisch ist, da die Firmen an keinen Geschäften mit dem Iran beteiligt sind, kommt zwei Tage nach einer Ankündigung der USA, sie würden neue Sanktionen gegen einige ausländische Firmen verhängen, denen Zusammenarbeit mit dem Waffenprogramm des Iran nachgesagt wird.

‚Gegen insgesamt 15 US-amerikanische Firmen hat der Iran wegen ihrer Unterstützung israelischer Verbrechen bzw. des israelischen Terrorismus Sanktionen verhängt’, hieß es der halboffiziellen Nachrichtenagentur Fars zufolge in einer Erklärung des Außenministeriums in Teheran. Die iranischen Sanktionen richteten sich gegen US-amerikanische Firmen, die Waffen und Ausrüstung an Israel lieferten, ‚die gegen die Palästinenser eingesetzt’ würden, so IRNA. ‚Alle Geschäfte mit diesen Firmen sind untersagt, ihre Vermögenswerte werden beschlagnahmt und ihre Vertreter werden keine Visa erhalten’, hieß es weiter.“ (Bericht auf eurojewcong.org: „Iran slaps sanctions on 15 US companies for supporting Israel“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login