Iran gratuliert neuem Hamas-Führer

„Generalmajor Qasem Soleimani, ein hochrangiger Offizier in der iranischen Armee und der Kommandeur ihrer Quds-Einheit, einer Division, die hauptsächlich für militärische und geheimdienstliche Operationen im Ausland zuständig ist, hat Ismail Haniyeh zu dessen Nominierung als neuer Anführer der Hamas gratuliert. In seiner Botschaft schrieb Soleimani, der Iran hoffe, seine Kooperation mit der Hamas zu intensivieren. Er unterstütze die Bestrebungen der Hamas im Rahmen des palästinensischen Kampfes und hoffe auf die ‚Befreiung Palästinas’ vom ‚Einfluss der Zionisten’.

Der al-Mayadeen-Nachrichtensender berichtete, General Soleimani habe zudem Yahya Sinwar, der 2011 bei einem Gefangenenaustausch mit Israel freikam, zu dessen Wahl als neues Oberhaupt der Hamas im Gazastreifen gratuliert. ‚Wir sehen der Institutionalisierung des Widerstands entsprechend der dschihadistischen Linie der Hamas hoffnungsvoll entgegen. Die Möglichkeit einer gerechten Zukunft für das palästinensische Volks lieg in Ihren Händen’, schrieb Soleimani in seiner Botschaft. Der General betonte die ‚bösartigen Verschwörungen’ der Zionisten und der arroganten Weltmächte, die die muslimische Gemeinschaft zu schwächen suchten. ‚Sie versuchen, den heiligen Krieg unseres Volkes von seinem muslimischen Kurs abzubringen und wollen Jerusalem an sich reißen’, behauptete er.“ (Roi Kais / Elior Levy: „Iran extends hand to new Hamas leader Haniyeh“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login