Haftstrafen wegen Journalismus

„Die Schüsse wie der ganze Prozess galten nicht nur uns. Das ist der Versuch, alle einzuschüchtern, die kritisch über die Regierung berichten. Vielleicht wollte der Attentäter Can töten, vielleicht nur Angst einjagen. So oder so lautet die Botschaft an alle: Berichtet nicht, sonst wird es euch genauso ergehen! … Wir wurden wegen Journalismus verurteilt. Es geht allein um unsere Berichterstattung. … Und es geht ja nicht nur um uns. Es gibt weitere angeklagte oder verurteilte Journalisten, es gibt die Wissenschaftler, die vor Gericht stehen, weil sie einen Friedensaufruf unterzeichnet haben, es gibt die vielen Menschen, die wegen Beleidigung des Staatspräsidenten belangt werden. Wir erleben einen exorbitanten Abbau der europäischen Rechte.“ (Der türkische Journalist Erdem Gül im Interview mit dem Türkei-Korrespondenten der deutschen Tageszeitung Die Welt Deniz Yücel: „Wir wurden wegen Journalismus verurteilt“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login