Giro-Auftakt in Israel im Gedenken an „Gerechten unter den Völkern“

Ziel einer Etappe: Tel Aviv

Der Giro d‘Italia startet im kommenden Jahr mit einem dreitägigen Gastspiel in Israel. Wie die Organisatoren bekannt gaben, beginnt die 101. Italien-Rundfahrt am 4. Mai 2018 mit einem Einzelzeitfahren über zehn Kilometer in Jerusalem. Am folgenden Tag führt eine Flachetappe über 167 km von Haifa nach Tel Aviv, danach geht es über hügelige 226 km von Be’er Scheva nach Eilat am Roten Meer. (…)

Im Mittelpunkt der ersten Giro-Etappen außerhalb Europas wird das Gedenken an Gino Bartali stehen. Die italienische Radsport-Legende (1914-2000) war während des Zweiten Weltkriegs an der Rettung verfolgter Juden beteiligt, der dreimalige Giro-Sieger Bartali wurde deswegen posthum in Israel als ‚Gerechter unter den Völkern‘ geehrt.“ (SID/Eurosport: „Giro d’Italia startet 2018 mit drei Israel-Etappen – als Gedenken an Gino Bartali“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login