Erdogans Kampf gegen den „Geist der Kreuzfahrer“

„In die unter diesen Umständen stattfindende Auseinandersetzung ging das Nein-Lager mit einem überraschenden Ausfall. Es gewann die gegen das Ja ihrer Parteiführung protestierenden verärgerten Wähler der nationalistischen MHP für sich. Zudem erhielt es Unterstützung von Bürgern, die bei den Parlamentswahlen für die AKP gestimmt hatten, aber dem weltweit einzigartigen ‚Präsidialsystem à la Turca‘ nichts abgewinnen können. So trug der Wind das Nein-Lager schon zum Sieg, als der Schiedsrichter das Match stoppte. Als die AKP merkte, dass nicht alles nach Wunsch lief, forderte sie die staatliche Wahlkommission dazu auf, auch nicht abgestempelte Stimmzettel zuzulassen.

Vor allem im Osten und Südosten des Landes wurden in vielen Wahllokalen zahlreiche nicht durch Stempel verifizierte Stimmzettel abgegeben. Als die Opposition diese nicht anerkennen wollte, klopfte die AKP bei der Wahlkommission an. Die Abstimmung lief noch, als die Wahlkommission die Eingabe annahm und im Widerspruch zum Gesetz und zu der klaren Aussage im eigenen Runderlass beschloss, auch nicht abgestempelte Stimmzettel mitzuzählen. Dieselbe Kommission hatte vor drei Jahren ebenfalls positiv auf eine Eingabe der AKP reagiert, die damals genau das Gegenteil gefordert hatte, und die Regionalwahlen in der Stadt, die wegen einer einzigen nicht verifizierten Stimme der Opposition zugefallen war, für ungültig erklärt. Der CHP-Chef trat vor die Kameras und sagte: „Während das Spiel läuft, kann man nicht die Regeln ändern!“ Das blieb natürlich folgenlos, wenige Stunden darauf wurden die Wahllokale geschlossen. (…) Am Tag darauf machte [Erdogan] sich unverzüglich daran, den nach dem Putschversuch verhängten Ausnahmezustand zu verlängern. Anschließend besuchte er die Gräber osmanischer Sultane und hielt dort ein Dankgebet ab, bevor er sich auf den Weg nach Ankara machte. Bei seiner Ansprache an die vor dem 1000-Zimmer-Palast Versammelten stellte er aufs Neue klar, was für eine Zukunft uns erwartet: ‚Wir haben gegen die ganze Welt gekämpft. In Europa attackierte uns der Geist der Kreuzfahrer. Im Inland seine Schergen!‘“ (Bülent Mumay: „Wie man ein System abstempelt“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login