„Ein weiterer Beweis für die mangelnde Kompetenz der europäischen Politik im Nahostkonflikt“

„Wie Edelgard Bulmahn israelische Studenten irritierte. Die SPD-Politikerin diskutierte mit einer Studentengruppe aus Israel über den Nahostkonflikt. Das ging nicht gut. Die Studenten warfen ihr Inkompetenz vor.

Edelgard Bulmahn hatte einen denkbar guten Start. Am Dienstagnachmittag empfing die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages eine israelische Studentengruppe, um über den Nahostkonflikt im Allgemeinen und das Bild Israels in Deutschland im Besonderen zu diskutieren. Dass sie nach dem Abitur ein Jahr in Israel gelebt hat und auch heute noch regelmäßig dort Urlaub macht, brachte der SPD-Politikerin Sympathiepunkte bei den jungen Studenten ein. Doch die gute Stimmung hielt nicht lange, weil einige ihrer Äußerungen bei den Gästen auf Unverständnis stießen.“ (Bericht in der deutschen Zeitung Der Tagesspiegel: „Besuch bei Bundestags-Vizepräsidentin“)

 

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login