Ein Hijab im „Playboy“

noor_tagoori„Die Welt jubelt und klatscht – eine Muslima ist im Playboy zu sehen. Doch gar nicht so, wie man im ersten Moment denkt. (…) So erblickte ich keine womöglich nackte Frau, sondern ein Mädchen in Chucks und Jeans und Hijab auf dem Kopf. (…) Und was soll nun an diesen Bildern so revolutionär sein? Oder besteht die pure Provokation allein darin, dass eine angezogene Frau im Playboy zu sehen ist? Shocking!!

Daneben auch noch ein gähnend lang-langweiliges Interview mit Noor Tagouri, einer 22 jährigen Journalistin. Das Spiel mit den Medien beherrscht die amerikanische Muslima also bereits aus dem Effeff. Der Bericht über Noor Tagouri gehört zu einer Interview-Reihe des Playboys, in der Menschen mit Vorbildfunktionen vorgestellt werden. Inwiefern ist es erstrebenswert für eine Muslima, sich an Noor ein Beispiel zu nehmen? Reicht wortwörtlich so viel Stoff bereits, dass die Medien dieser Welt wie kreischende Teenies auf einem Boygroup-Konzert reagieren? Frauen mit Hijab scheinen aktuell der neue Trend zu sein.“

(Alissia Passia: „Die erste Frau mit Hijab im Playboy und alle feiern… ja, was eigentlich?“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login