Antisemitischer Wahlkampf für die Labour Party

Zur Vergrößerung auf Bild klicken

„Ein riesiges von Linken zur Schau gestelltes Transparent in einer der größten Städte Großbritanniens ist als antisemitisch verurteilt worden, weil es Theresa May mit davidsternförmigen Ohrringen zeigt. Das Transparent wurde am Bearpit-Kreisel in Bristol angebracht. Es zeigt Jeremy Corbyn und Theresa May, die einander angucken. Positiven Äußerungen zu Jeremy Corbyn stehen negative über die Politik von Theresa May gegenüber. Zusätzlich zu den Ohrenringen ist Theresa May noch das Wort ‚Balfour’ zugeordnet. Im November jährt sich die Veröffentlichung der Balfour Declaration zum einhundertsten Mal. Sie forderte ‚die Errichtung einer nationalen Heimstätte für die Juden in Palästina’, erklärte aber auch, dass ‚nichts unternommen werden soll, das die bürgerlichen und religiösen Rechte der in Palästina lebenden nichtjüdischen Gruppen oder die Rechte und den politischen Status der Juden in allen anderen Ländern beeinträchtigt’. Die Regierung des Vereinigten Königreichs hatte im April die Forderung der Palästinensischen Autonomiebehörde, sich für die Erklärung zu entschuldigen, zurückgewiesen. Der Zentralrat der britischen Juden hatte diese ‚feste und prinzipientreue Haltung der Regierung’ begrüßt. (…)

Nima Masterson, einer der Organisatoren der Aktion erklärte der Bristol Post gegenüber, das Transparent sei nicht antisemitisch gemeint. Die Ohrringe seien ‚ein winziges Element auf dem ganzen Transparent. Worum es uns mit dem Symbol – es handelt sich um einen Ohrring – geht, ist ein Verweis auf die Beziehungen der Regierung von Theresa May zu Israel. Es geht um eine Kritik an ihrer Außenpolitik und nicht so sehr um Religion. Ich bin keinesfalls ein Antisemit’, fügte Masterson hinzu. ‚Ich habe jüdische Freunde und mein Halbbruder und meine Schwester sind jüdisch. Es geht um Außenpolitik.’“ (Daniel Sugarman: „Anger over ‚Star of David‘ symbol on Labour poster“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login