Angriff auf Parlament und Khomeini-Mausoleum in Teheran

„Bewaffnete Männer haben Mittwochmorgen zwei Ziele in der iranischen Hauptstadt angegriffen. Den staatlichen Medien zufolge töteten sie einen Sicherheitsbeamten am Parlament und verletzten mehrere Menschen im Mausoleum für Ayatollah Khomeini im Süden Teherans. Der Abgeordnete Elias Hazrati erklärte dem Staatsfernsehen gegenüber, drei Angreifer, von denen einer mit einer Pistole und zwei mit Sturmgewehren vom Typ AK-47 bewaffnet gewesen seien, hätten das Parlament überfallen. Unter Berufung auf einen der Abgeordneten meldete die Nachrichtenagentur ISNA, alle Eingänge zum Parlament seien verschlossen und einer der Angreifer sei von Sicherheitskräften umzingelt. Am Mausoleum für Ayatollah Khomeini kam es der halbamtlichen Nachrichtenagentur Fars zufolge zu einem zweiten Vorfall, als ein bewaffneter Mann das Feuer eröffnete und mehrere Menschen verletzte. ISNA meldete unter Berufung auf eine anonym bleibende Quelle, der Angreifer am Mausoleum habe sich in die Luft gesprengt. Tasnim zufolge, seien die Identität und Motivation des Angreifers bislang unklar.“ (Bericht in der Jerusalem Post: „Gunmen attack Iran’s parliament, Tehran shrine; at least one killed“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login