Anfeindungen, weil sie Kopftuch abgelegt hat

„Maysoon Al-Suwaidan ist als Dichterin, Fernsehpersönlichkeit und Tochter Tareq Al-Suwaidans bekannt. Ihr Vater ist ein prominenter Angehöriger der Muslimbruderschaft in Kuwait, der etliche Bücher geschrieben und zahlreiche öffentliche Reden gehalten hat sowie im Fernsehen zu islamischen Themen vom Koran bis zu Geschichten über den Propheten Mohammed befragt worden ist. Wie viele Töchter muslimischer Gelehrter hat Al-Suwaidan sich immer zum Kopftuch bekannt. Sie trug es bei ihren internationalen Reisen, sie trug es während ihres Masterstudienganges an der Georgetown University und sie trug es in ihrer der Dichtung gewidmeten Fernsehshow. Doch Ende letzten Jahres veröffentlichte sie ein Bild von sich auf ihrer Facebook-Seite, auf dem sie keinen Hijab trägt. ‚Ich reiste nach Indien auf der Suche nach Gott jenseits jeder Religion oder Sekte und entdeckte, dass der größte Hijab zwischen Gott und mir der Hijab der Menschen ist’, schrieb sie dazu. Die wörtliche Übersetzung von Hijab ist ‚Unterteilung’ und der Begriff wird im Arabischen zur Bezeichnung zahlreicher Objekte einschließlich der weiblichen Kopfbedeckung verwendet. (…)

Wegen ihrer Entscheidung, öffentlich bekanntzugeben, dass sie den Hijab nicht mehr trage und Gott schließlich in Indien gefunden habe, nachdem sie ihn bei der Suche in ihrer eigenen Kultur und Region, ja selbst bei einem Besuch in Mekka, nicht gefunden hatte, sind Al-Suwaidan und ihr Vater heftig kritisiert worden, insbesondere von Angehörigen der Muslimbruderschaft und anderer religiöser Gruppen. Ihre Entscheidung hat auch zur Diskussion einer im Nahen Osten weitgehend verdrängten Fragestellung geführt. Die meisten Angriffe bezogen sich darauf, dass sie kein Recht habe, den Hijab abzulegen. Manche verdammten ihre Entscheidung, manche nannten sie eine Ungläubige. Manche ihrer Fans zeigten sich enttäuscht darüber, dass sie den Schleier ablehnt. Andere appellierten an ihren Vater und legten ihm nahe, seinen Willen durchzusetzen und  sie zum Tragen des Hijab zu zwingen. Unterdessen haben manche Al-Suwaidan auch zu ihrer mutigen Entscheidung gratuliert, ihre Ansicht öffentlich zu vertreten und statt gesellschaftlichen Erwartungen ihrer Überzeugung zu folgen.“ (Zainab Salbi: „Daughter of prominent Islamic scholar faces backlash for posting photo without a hijab on Facebook“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login