Mena-Exklusiv

Wer ist die Frau hinter Erdogan?

Von Thomas Eppinger

Die Frauen von Diktatoren sind die Aushängeschilder ihrer Regimes. Manche gehen selbst in die Geschichte ein, wie die „lila Hexe“ Margot Honecker oder die „Madonna der Armen“ Imelda Marcos. Ob Recep Tayyip Erdoğan historisch in eine Reihe mit den Tyrannen des 20. Jahrhunderts zu stellen ist, wird die Zukunft zeigen. Manches an Erdoğan und seiner Frau Emine erinnert jedenfalls an das rumänische Herrscherpaar Ceausescu: „Es ist schwer […]

weiter hier ...

Erdogan bekräftigt Wunsch nach Einführung der Todesstrafe

„Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan rechnet mit der Einführung der Todesstrafe in der Türkei nach dem Verfassungsreferendum Mitte April. Er denke, ‚dass das Parlament das Notwendige tun‘ werde, sagte Erdogan am Samstag mit Blick auf Forderungen nach einer Wiedereinführung der Todesstrafe. In diesem Fall werde er das Gesetz ‚ohne Zögern‘ unterzeichnen […]

weiter hier ...

Erdogan stürzt türkische Wirtschaft in die Krise

„Während sich der türkische Präsident Erdoğan einen Krieg der Worte mit EU-Ländern liefert, befindet sich die Wirtschaft in der Türkei ‚einen Schritt von der großen Krise entfernt‘, warnen Analysten. Das Land ist dringend auf ausländische Kreditgeber angewiesen, die es so leidenschaftlich beschimpft. Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte will sich also nicht entschuldigen. Der Eklat wegen des Besuchs einer türkischen Ministerin in Rotterdam und die anschließenden Ausschreitungen haben das diplomatische Verhältnis zwischen den Niederlanden und der Türkei massiv erschüttert. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan, der […]

weiter hier ...

„Erdogan ist ein islamistischer Populist“

„Dass die Türkei jemals eine Vorbildfunktion hatte, halte ich für eine Übertreibung und einen schlechten Euphemismus für ein Land, das mehr oder weniger heimlich auf dem Weg zu einem mehrheitlichen Islamofaschismus war. Die Türkei war nie ganz europäisch oder ganz arabisch. Wenn wir bei der Metapher bleiben, muss das Land, um als Brücke zu fungieren, zunächst auf beiden Seiten fest verankert sein. Das war bei der Türkei nicht der Fall. Es hat sich eigentlich nichts verändert seit dieser Fehleinschätzung in einigen westlichen Staaten. Die Türkei ist, was sie war, und das ist, was sie heute ist: Keine hübsche Brücke, sondern eine mehrheitlich gewählte Autokratie […]

weiter hier ...

Filmbesprechung: „Reis“ – eine Heldenverehrung Erdogans

„Der türkische Regisseur Hüdaverdi Yavuz hat das Leben Erdoğans verfilmt. Die Heiligenverehrung mit dem programmatischen Titel ‚Reis‘ (Kopf, Chef, Anführer) läuft seit 4. März, gerade rechtzeitig vor dem anstehenden Verfassungsreferendum in der Türkei, auch in deutschsprachigen Kinos. (…) Die Grundaussage des Films: Erdoğan hat sich seit seiner Kindheit nicht geändert. Er war immer schon gut, ausschließlich gut, immer geachtet und zum Führer erkoren. Schon seine Freunde in Kasımpaşa nennen ihn Reis, Anführer, denn schon damals […]

weiter hier ...

Oberhausen: Jubelveranstaltung für Erdogan-Diktatur

Ein Meer aus türkischen Nationalflaggen, Banner mit dem Konterfei von Recep Tayyip Erdogan und Sprechchöre in ohrenbetäubender Lautstärke – türkische Volksfeststimmung herrschte am Samstagmittag in Oberhausen. Über Zehntausend Türken und Türkischstämmige waren in die König-Pilsener-Arena gekommen, um Ankaras Regierungspartei AKP zu feiern. Stargast war der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim, der in seiner Rede für die geplante Einführung des umstrittenen Präsidialsystems in seiner Heimat warb. Das Motto: ‚Wer sein Land liebt, sagt ‚Ja‘!‘ [...]

weiter hier ...

Wie Erdogan zum „Sultan“ werden will

Obwohl er die Türkei seit 15 Jahren allein regiert, klagte Erdoğan über Kompetenzenmangel. Er wollte auch die Befugnisse des Premierministers, wollte seine Partei, das Parlament und die Justiz unmittelbar lenken. Erdoğan strebt danach, die Kompetenzen von Parlament und Regierung auf sich zu vereinen, die Justiz an sich zu ziehen und im bereits errichteten Palast als ‚Sultan‘ zu regieren. Vorige Woche startete er die Kampagne für das neue Regime und behauptete gleich in der ersten Rede, wer Nein sage [...]

weiter hier ...