Erdogans Kampf gegen den „Geist der Kreuzfahrer“

„In die unter diesen Umständen stattfindende Auseinandersetzung ging das Nein-Lager mit einem überraschenden Ausfall. Es gewann die gegen das Ja ihrer Parteiführung protestierenden verärgerten Wähler der nationalistischen MHP für sich. Zudem erhielt es Unterstützung von Bürgern, die bei den Parlamentswahlen für die AKP gestimmt hatten, aber dem weltweit einzigartigen ‚Präsidialsystem à la Turca‘ nichts abgewinnen können. So trug der Wind das Nein-Lager schon zum Sieg, als der Schiedsrichter das Match stoppte. Als die AKP merkte, dass nicht alles nach Wunsch lief, forderte sie […]

weiter hier ...

„Erdogan will syrische Verfassung in der Türkei einführen“

„Im Zusammenhang mit den Beziehungen der Türkei zur EU erklärte der Vorsitzende der größten Oppositionspartei CHP am 12. April, der Abschied der Türkei von der Demokratie werde beschlossene Sache sein, sollte eine Mehrheit bei dem Verfassungsreferendum am 16. April mit ‚ja’ stimmen. ‚Wir wollen zur zivilisierten Welt gehören’, so der CHP-Vorsitzender Kemal Kılıçdaroğlu in einem Interview mit Hakan Çelik von Doğan TV Ankara, das auf CNN Türk ausgestrahlt wurde. Er fügte hinzu, die Regierung versuche mit den vorgeschlagenen Verfassungsänderungen, über die am 16. April abgestimmt wird, die syrische Verfassung in der Türkei einzuführen […]

weiter hier ...

Erdogan will Militäraktionen auf den Irak ausweiten

„Nach dem Ende des türkischen Militäreinsatzes ‚Schutzschild Euphrat‘ in Nordsyrien hat Präsident Recep Tayyip Erdogan weitere Offensiven gegen ‚Terrorgruppen‘ angekündigt. ‚Die erste Phase, die Operation »Schutzschild Euphrat« zur Vertreibung der Terroristen aus Al-Bab, ist vorbei, doch es wird weitere geben‘, sagte Erdogan am Montag bei einer Rede in der Schwarzmeerstadt Trabzon. ‚Es gibt kein Aufhalten‘, fügte Erdogan hinzu. Weiter sagte er: ‚Wir bereiten uns darauf vor, die Terroristen auf ihren Hügeln zu erreichen. Wir werden den neuen Operationen neue Namen geben. Wartet auf den Frühling und […]

weiter hier ...

Erdogan kündigt weitere Militäroffensiven an

„Nach dem Ende des türkischen Militäreinsatzes ‚Schutzschild Euphrat‘ in Nordsyrien hat Präsident Recep Tayyip Erdogan weitere Offensiven gegen ‚Terrorgruppen‘ angekündigt. ‚Die erste Phase, die Operation »Schutzschild Euphrat« zur Vertreibung der Terroristen aus Al-Bab, ist vorbei, doch es wird weitere geben‘, sagte Erdogan bei einer Rede in der Schwarzmeerstadt Trabzon. ‚Es gibt kein Aufhalten‘, fügte Erdogan hinzu. Weiter sagte er: ‚Wir bereiten uns darauf vor, die Terroristen auf ihren Hügeln zu erreichen. Wir werden den neuen Operationen neue Namen geben. Wartet auf den Frühling und alle Terrorgruppen, PKK, YPG, Daesch, Fetö, werden sehr nette Überraschungen erleben.‘ Daesch ist die arabische Abkürzung für die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). Fetö ist die türkische Bezeichnung für […]

weiter hier ...

Erdogans Krieg gegen den Westen

Von Burak Bekdil
Artikel zuerst erschienen bei Gatestone Institute

Im Jahr 2005 übernahmen der damalige türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan und sein spanischer Amtskollege Jose Luis Rodriguez Zapatero gemeinsam den Vorsitz eines von den Vereinten Nationen gesponserten, globalen Unterfangens, das den ausgefallenen Namen „Allianz der Zivilisationen“ trug. Zwölf Jahre später ist Zapatero ein Politiker im Ruhestand, die westliche Welt sieht sich islamistischen bis dschihadistischen Bedrohungen unterschiedlichen Ausmasses ausgesetzt und Erdogan führt Krieg gegen die abendländische Zivilisation […]

weiter hier ...

Erdogans AKP ist keine „islamisch-konservative“ Partei

„Die AKP ist eine islamistische Partei und sie steht im Kontext der Parteien­geschichte des politischen Islam in der Türkei. Die erste dieser Parteien war die Milli Nizam Partisi, gegründet 1970, zwei weitere islamistische Parteien folgten, bis die AKP 2001 als deren Nachfolgerin gegründet wurde. Die AKP repräsentiert die Geschichte des politischen Islams in der Türkei, der auch Islamismus genannt wird. Der Islamismus ist die islamische Spielart des religiösen Fundamentalismus; das ist alles andere als ein islamischer Konservatismus […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Wer ist die Frau hinter Erdogan?

Von Thomas Eppinger

Die Frauen von Diktatoren sind die Aushängeschilder ihrer Regimes. Manche gehen selbst in die Geschichte ein, wie die „lila Hexe“ Margot Honecker oder die „Madonna der Armen“ Imelda Marcos. Ob Recep Tayyip Erdoğan historisch in eine Reihe mit den Tyrannen des 20. Jahrhunderts zu stellen ist, wird die Zukunft zeigen. Manches an Erdoğan und seiner Frau Emine erinnert jedenfalls an das rumänische Herrscherpaar Ceausescu: „Es ist schwer […]

weiter hier ...