9 von 10 Zivilisten wurden vom Assad-Regime getötet

„Das Syrian Network for Human Rights (SNHR) hat seine neueste Zusammenstellung der Verluste in dem 78 Monate währenden Konflikt veröffentlich und kommt auf eine Gesamtzahl von 212.786 getöteten Zivilisten.

Dem SNHR zufolge sind 192.793 Menschen (90.6%) durch die Streitkräfte des Assad-Regimes getötet worden. Außerdem erfolgten 5.233 (2.46%) Tötungen durch Russland; 4.002 (1.88%) durch die Aufständischen; 3.811 (1.79%) durch den Islamischen Staat; 3.556 (1.67%) durch ‚andere Parteien’; 2.217 (1.04%) durch die von den USA angeführte Koalition; 758 (0.36%) durch kurdische Milizen; und 416 (0.2%) durch die Dschihadisten von Jabhat Fatah al-Sham.

Von den Toten waren 24.309 Frauen, von denen 86% durch das Regime getötet wurden. Mehr als 26.000 Kinder wurden umgebracht, knapp 82.5% von ihnen durch Assads Streitkräfte.

Dieses Jahr wurden fast 17.000 Zivilisten getötet. Das Regime war für 51.65% dieser Tötungen verantwortlich und Russland für 23.45%.“ (Scott Lucas: „SNHR: Almost 213,000 Civilians Killed, 90.6% by Regime“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login