Iran baut neue unterirdische Raketenfabrik

„Der Iran hat eine dritte unterirdische Fabrik für die Produktion ballistischer Raketen errichtet und beabsichtigt, sein Raketenprogramm fortzuführen. Dies berichtete die halbamtliche Nachrichtenagentur Fars unter Berufung auf einen hochrangigen Kommandeur der Revolutionsgarden. In einer Woche, in der Präsident Donald Trump den Iran auf seiner ersten Auslandsreise als Sponsor militanter Gruppen und eine Gefahr für die Länder des Nahen Ostens bezeichnet hat, dürfte diese Entwicklung die Spannungen zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten weiter erhöhen. ‚Die dritte unterirdische Fabrik des Iran ist in den letzten Jahren von der Garde errichtet worden … Wir werden unser Raketenprogramm auch in Zukunft energisch fortführen’, so der Leiter der Luftabteilung der Revolutionsgarden, Amirali Hajizadeh laut Fars.

Seit seinem Amtsantritt im Januar, hat Trump als Reaktionen auf die jüngsten Raketentests des Iran neue Sanktionen gegen das Land verhängt und Teheran vor einer weiteren Eskalation gewarnt. Der Iran hat darauf trotzig reagiert. Der frisch wiedergewählte pragmatische Präsident Hassan Rohani erklärte am Montag: ‚Der Iran benötigt keine Erlaubnis von den Vereinigten Staaten, um Raketentests durchzuführen.’ (…) Im iranischen Staatsfernsehen waren 2015 Aufnahmen unterirdischer Tunnel mit Lastern zu sehen, auf die abschussbereite Raketen montiert waren. Die Einrichtung sei eine von Hunderten derartiger unterirdischer Raketenstützpunkte, hieß es dazu. ‚Es versteht sich von selbst, dass unsere Feinde – Amerika und das zionistische Regime (Israel) – über unser Raketenprogramm verärgert sind, denn sie sähen den Iran gerne in einer Position der Schwache’, erklärte Hajizadeh.“ (Parisa Hafezi: „Iran says it has built third underground ballistic missile factory“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login